BAUMA 2022 - Besuchen Sie uns - FM.709/2A

Betriebsvorrichtungen

Lexikon > „B“ > Betriebsvorrichtungen

Bei Betriebsvorrichtungen handelt es sich um Gebäudebestandteile in einem Gewerbebetrieb, die einem vom Gebäude getrennten Zweck dienen. Das bedeutet: Unter den Begriff „Betriebsvorrichtungen“ fallen alle Vorrichtungen oder Maschinen, die zu einer Betriebsanlage gehören und unmittelbar dem Betrieb des Gewerbes dienen. 

Beispiele für Betriebsvorrichtungen sind:

  • Lastenaufzüge
  • Kraftstoffanlagen
  • Lade- und Fördervorrichtungen
  • Ladeneinrichtung
  • Hochregallager

Bei Betriebsvorrichtungen handelt es sich um bewegliche Wirtschaftsgüter. Sie können nach der AfA-Tabelle abgeschrieben werden. Darüber hinaus können Betriebsvorrichtungen steuerrechtlich wie bewegliche Wirtschaftsgüter geleast werden. 

Kalkulieren Sie mit dem leasinGoRECHNER®