BAUMA 2022 - Besuchen Sie uns - FM.709/2A

Anschaffungskosten

Lexikon > „A“ > Anschaffungskosten

Unter den Anschaffungskosten versteht man die Aufwendungen, die beim Erwerb eines Vermögensgegenstandes entstehen, bis dieser sich in einem betriebsbereiten Zustand befindet. Sie entsprechen in der Regel dem Kaufpreis des Herstellers/Lieferanten für das Objekt zuzüglich der Nebenkosten für Lieferung und Montage. Die Anschaffungskosten sind Grundlage für die Berechnung der Leasing-Raten sowie für die Aktivierung des Leasing-Objektes bei der Leasing-Gesellschaft.

Anschaffungskosten berechnen

Die Anschaffungskosten für ein Wirtschaftsgut lassen sich ganz leicht anhand folgender Formel ermitteln. 

Anschaffungskosten = Kaufpreis + Anschaffungsnebenkosten – Preisminderung. 

Anschaffungsnebenkosten können beispielsweise durch Montage, Transport oder Zölle verursacht werden. Preisminderungen entstehen zum Beispiel durch Skonto, Rabatt oder Bonus. 

Kalkulieren Sie mit dem leasinGoRECHNER®